A A A

»
Startseite|BILDERGALERIE / GEMEINDEPROJEKTE|Glasfaser Grobplanung Region Hoch6
Hoch6 Glasfaser_Grobplanung mit Planer 20160928_16

Glasfaser-Grobplanung für Kleinregion Hoch6 fertig

Texingtal.- Am vergangenen Mittwoch übergab das Planungsbüro Henninger & Partner aus Krems im Zuge der Bürgermeisterkonferenz im Texinger Gemeindezentrum die Glasfaser-Grobplanung für die Kleinregion.

Im Auftrag der NÖ Glasfaser-Infrastrukturgesellschaft (NÖGIG) erstellte das Büro in Abstimmung mit den 6 Kommunen die Grobplanung für den künftigen Ausbau der Breitband-Infrastruktur. „Die Gemeinden können nun bei Grabungsarbeiten gleich die richtigen Glasfaser-Leerrohre mitverlegen“ erklärt Christian Schießl vom Ingenieurbüro den Zweck der Grobplanung. „Das Glasfasernetz ist die Infrastruktur der Zukunft“ so Regionssprecher Martin Leonhardsberger „Nicht nur Internet und Fernsehen sondern auch viele weitere Online Dienste werden möglich.“  Ziel des Landes ist es, einen ultraschnellen Breitband-Anschluss für jeden Haushalt zu ermöglichen. Vor allem der ländliche Raum soll von dieser Maßnahme profitieren. Die NÖGIG übernimmt nicht nur die Kosten für die Grob- und Detailplanung , sondern stellt auch die Lehrrohre, Verteilerkästen, Hausanschlusskästen, etc.  zur Verfügung. Infos auch auf www.noegig.at, (NÖGIG Info-Video auf https://vimeo.com/138280733)

Weitere Themen der Bürgermeisterkonferenz waren aktuelle Fragen zur Bauordnung, die Situation rund um die landwirtschaftliche Fachschule Sooß und die Vorstellung der Fotoserie „Der Weisenrat“ durch Leo Fellner und des Dienstleistungs-Projektes zur Reinigung der Kanal-Einlaufgitter

 

Foto: Christian Schießl, Walter Eigenthaler, Gerhard Karner, Hannes Zuser, Reinhard Hager, Martin Leonhardsberger, Manfred Roitner und Leopold Lienbacher.